07.03.2017 / Medienmitteilung / /

CVP Heiden für Rüegg und Häderli

Medienmitteilung der CVP Heiden vom 6. März zur Wahlempfehlung für die Ersatzwahlen in den Kantons- und Gemeinderat
 

Nach dem von der CVP organisierten öffentlichen Gespräch mit den Gemeinderatskandidaten trafen sich die Mitglieder der CVP Heiden für ihre Wahlempfehlung. Nach dem vier Tage vor Anmeldeschluss auch noch Gallus Pfister, parteiunabhänig, seine Kandidatur für den Kantonsrat bekanntgab, bekräftige die CVP ihre Nomination vom Dezember. Die CVP Heiden empfiehlt ihren Kandidaten Werner Rüegg für die Wahl in den Kantonsrat. Werner Rüegg bringt mehr politische Erfahrung mit und ist verwurzelt mit Land und Leuten. Er verfügt über hohe Sachkenntnis in wichtigen Bereichen der kantonalen Politik wie öffentlicher Verkehr, in Energiefragen und im Hinblick auf die Zukunft des Spitalverbundes auch in Fragen der Sozialpartnerschaft.

Aufgrund der Aussagen der Gemeinderatskandidaten Hans-Peter Häderli und Jörg Lutz beim vorangegangenen Gespräch spricht sich die CVP Heiden für die Wahl von Hans-Peter Häderli in den Gemeinderat aus. Hans-Peter Häderli wird eine hohe Werthaltung attestiert. Ihm wird mehr Verfügbarkeit für das anspruchsvolle Amt zugetraut. Er hat aus Sicht der CVP Heiden realistischere Vorstellungen von der Entwicklung der Gemeinde. Seine politischen Meinungen zur Umwelt- und Sozialfragen in der Gemeinde haben die CVP-Mitglieder mehr überzeugt.